Sozialtherapeutische Wohngruppen

  • 18 Plätze in zwei Wohngruppen zu je 9 Plätzen
  • für Mädchen und junge Frauen ab 15 bis 25 Jahre

    Zwei sozialtherapeutisch betreute Wohngruppen sind in das Haus integriert. Hier leben Mädchen und junge Frauen zusammen, die nicht mehr in ihrer Herkunftsfamilie leben können. 

Krisen wie auch innerpsychische, psychosomatische und psychosoziale Probleme und Störungen vor dem Hintergrund schwieriger Familienverhältnisse sind vielfach Gründe für die Aufnahme.

Wir bieten
  • Alltagsbegleitung
  • Schul- und Ausbildungshilfen (u. a. Lernzeiten, Hausaufgabenunterstützung etc.)
  • Geeignete Tagesstruktur und Freizeitgestaltung
  • Erlebnispädagogik (u. a. mehrtägige Freizeiten, Hüttentour, Zelten, Tagesaktionen etc.)
  • Einzel- und Gruppengespräche
  • Elternarbeit
  • Therapeutische Begleitung
  • Psychiatrischen Konsiliardienst
  • Pädagogische Begleitung und Betreuung rund um die Uhr

Wir geben Hilfen, Anregung und Motivation zu einer eigenständigen und authentischen Lebensführung. Im Gruppenzusammenleben legen wir Wert auf individuelle Entwicklungsförderung, persönliche Stabilisierung, Ausbildungsförderung und die Entwicklung von lebenspraktischen Kompetenzen sowie innerer und äußerer Stabilität. Im Zuge einer weiteren Verselbstständigung bieten wir teilbetreute und begleitete Wohnformen.
 
Die Finanzierung erfolgt über das zuständige Jugendamt auf Grundlage des SGB VIII (§§ 34, 35a, 41).

Eine Aufnahme erfolgt nach einer Anfrage durch den Kostenträger und Vorstellungsgesprächen in der Einrichtung.

Tel. 089 306 68 69 22
Fax 089 300 82 47


Das sozialpädagogische Team entscheidet sich mit jeder Aufnahmezusage dafür, den Lebensweg im Rahmen der Hilfeplanung verlässlich, verbindlich und verantwortungsvoll sowie mit hoher fachlicher Kompetenz zu begleiten.